BERLIN - TOKIO

Ein Projekt zur 20-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Tokio

 

 

2 deutsche Fotografen bereisen Tokio – 2 japanische Fotografen bereisen Berlin und zeigen ihre persönliche Sicht auf die jeweils fremde Stadt.

Highlights unseres Tokio Aufenthaltes waren die Besuche im Kapselhotel, in menschenleeren Spielcasinos, auf den Straßen von Ginza, Shibuya und Shinjuku. Wir besuchten eine Frau, die in einem Appartement auf 10 Quadratmetern lebt und die engen Gassen mit ihren schrägen Bars von Golden Gai. Der 1935 eröffnete legendäre Fischmarkt wurde 2018 geschlossen und umverlegt und bezeichnet sich als der Größte weltweit.

 

Die Ausstellung zum Projekt fand 2014 im Roten Rathaus in Berlin statt.
Dazu erschien ein Katalog.
Gefördert wurde das Projekt von der Senatskanzlei Berlin.